Kurze Darstellung der Gesellschaft

Die Deutsche Gesellschaft für experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie e.V. (DGPT) wurde 1920 gegründet und ist eine gemeinnützige wissenschaftliche Gesellschaft mit dem Sitz in Mainz. Ihre ca. 2.500 Mitglieder verteilen sich auf die drei Gesellschaften „Deutsche Gesellschaft für Pharmakologie“, „Deutsche Gesellschaft für Klinische Pharmakologie und Therapie“ und „Gesellschaft für Toxikologie“. Der satzungsgemäße Zweck der Gesellschaft ist „die wissenschaftlichen und praktischen Interessen der Pharmakologie und Toxikologie zu fördern“.

Satzung und Geschäftsordnung

Die auf der Jahrestagung 2007 in Mainz von der Mitgliederversammlung beschlossene Satzung wurde vom Amtsgericht Mainz nicht in allen Punkten anerkannt, wie dies im Protokoll der Vollversammlung vom 12. März 2008 unter TOP 2.1 ausgeführt worden ist. Die notwendigen Satzungsanpassungen sind vom Präsidium der DGPT zwischenzeitlich erarbeitet worden und lagen als aktuelle konsolidierte Fassung – Stand 01.September 2008 der neuen DGPT-Satzung vor. Über die Annahme dieser überarbeiteten Fassung der DGPT-Satzung wurde in der ordentlichen Vollversammlung der DGPT am 7.November 2008 in Berlin entschieden.

Team

Das Team der Deutschen Gesellschaft für experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie e.V. besteht aus dem Präsidium und der Geschäftsstelle in Düsseldorf.

Kommissionen, Arbeitskreise und Arbeitsgruppen

Aktuell gibt es mit dem „Scientific Committee“ und der Tierschutzkommission zwei Kommissionen. Fünf Arbeitsgruppen gibt es in der Sektion Toxikologie sowie den Arbeitskreis „Neuropharmakologie und Toxikologie“.

Links

Hier finden Sie Links zu pharmakologischen und toxikologischen Instituten sowie Gesellschaften, zu korrespondierenden Gesellschaften der DGPT, wissenschaftlichen Datenbanken und vielen weiteren themenbezogenen Internetseiten.